EU-Schulobstprogramm NRW

Sprungnavigation: Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Logo des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW
Kind vor Tafel, auf der steht: "An apple a day keeps  the doctor away!"

1von9

Informationen zur Bewerbung

Das zum nächsten Schuljahr neu geltende EU-Schulprogramm ersetzt die bisher getrennt laufenden EU-Förderprogramme zu Schulobst und –gemüse und zu Schulmilch. Die Bewerbungsrunde für den Programmteil Schulobst und-gemüse NRW wird im Schuljahr 2017/2018 fortgesetzt und beginnt am Montag, den 13.03.2017.

 

Bewerbungsschluss ist der 28. April 2017!

 

Bitte beachten Sie: Das Bewerbungsverfahren richtet sich ausschließlich an Schulen, die noch nicht am EU-Schulprogramm NRW teilnehmen! Bereits am Schulobstprogramm teilnehmende Schulen melden sich bitte über das Online-Rückmeldeverfahren für das Schuljahr 2017/2018 zurück. Dies gilt auch für Schulobstschulen, die mit anderen Schulen zusammengelegt werden.

Wer kann sich bewerben?

Neu bewerben können sich alle Grundschulen und Förderschulen mit Primarstufe aus NRW.

Für Grundschulen gilt: Alle Kinder der Klassen eins bis vier nehmen teil. Eine Teilnahme einzelner Klassen ist nicht möglich.

Für Förderschulen gilt: Alle Kinder der Primarstufe nehmen teil. Einsteigerklassen und die 5. und 6. Klassen können ebenfalls teilnehmen.

Das sind die Auswahlkriterien:

  • Eine wiederholte Bewerbung bringt Extra-Punkte: Sollten Sie sich in den vergangenen Runden bereits beworben habe, bringt Ihnen das zusätzliche Punkte.
  • Zudem wird die Einbindung der Thematik „Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung“ in den Schulalltag bewertet. Teilen Sie bitte laufende Projekte und Aktionen zu diesem Thema mit und stellen Sie dar, wie Sie das EU-Schulprogramm in Ihrer Schule pädagogisch begleiten und einbinden werden. Auch die Berücksichtigung der Gesundheitsförderung im Schulprogramm ist ein wesentlicher Punkt.
  • Das EU-Schulprogramm NRW richtet sich vor allem an Schulen mit besonderer sozialer Bedarfslage.

So geht’s! Hinweise zum Bewerbungsverfahren:

  • Lesen Sie sich zunächst die Förderbedingungen und die Tipps zur Umsetzung durch. Die Förderbedingungen müssen Sie am Ende des Bewerbungsformulars bestätigen. Ohne diese Bestätigung ist das Absenden nicht möglich.
  • Damit Sie schon vorher wissen, welche Angaben und Unterlagen Sie für die Bewerbung benötigen, schauen Sie sich das Muster-Formular an bevor Sie das Bewerbungsverfahren starten.

          >> Musterformular zur Ansicht

  • Bitte beachten Sie: Die Bewerbung ist ausschließlich online über das Formular möglich! Andere Bewerbungen (Eingang per Post, Fax oder E-Mail) werden nicht berücksichtigt.
  • Eine Zwischenspeicherung des Formulars ist möglich, beachten Sie hierfür genau die Anweisungen und speichern Sie sich den entsprechenden Link gut ab.
  • Nur ein vollständig ausgefülltes Formular kann abgeschickt werden.

Im Anschluss erhalten Sie eine Bestätigungsmail, die Ihnen anzeigt, dass Ihre Bewerbung angekommen ist. Sollten Sie keine Bestätigungsmail erhalten, wenden Sie sich bitte per E-Mail an das Schulobst-Team unter Nennung des Schulnamens und der Schulnummer (schulobst@mkulnv.nrw.de).

Bitte beachten Sie, dass es keinen Anspruch auf die Teilnahme am Programm gibt. Nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens werden alle Schulen per Mail benachrichtigt, ob eine Teilnahme für das kommende Schuljahr möglich ist. 

Bitte beachten Sie, dass für die Speicherung der Formulardaten Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein müssen! Stellen Sie daher bitte vor Ausfüllen des Formulars sicher, dass Sie Cookies von dieser Website akzeptieren. Eine Anleitung zur Änderung der Datenschutz-Einstellungen Ihres Browsers (z.B. Mozilla Firefox, Chrome) finden Sie in der Browser-Hilfe.


Onlinebewerbung starten

* Pflichtfeld

Kontakt für Schulen

schulobst@mkulnv.nrw.de
In der Regel Montag & Mittwoch von 09:30 bis 11:30 Uhr und Dienstag von 14:00 bis 15:30 Uhr. Ab dem 13.03.2017 auch freitags von 09:30 bis 11:30 Uhr.
Tel: 0211 - 4566-918

Einen Überblick aller zugelassenen Schulobst-Lieferanten in NRW, sortiert nach Postleitzahlen bekommen Sie hier. weiter >

Herausgegeben von: Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW

Zuletzt aktualisiert am 13.03.2017